Historie

Od roku 1994 jsme se získali důvěru mnoha významných evropských i tuzemských společností, rozrostli se o 30 kvalifikovaných odborníků, nakoupili stroje a strojní vybavení v hodnotě 165 milionů Kč.


1994

Gründung des Unternehmens Soběslav s.r.o, welches zunächst sieben Mitarbeiter beschäftigt und in gemieteten Räumen der ehemaligen Gießerei LADA Soběslav tätig ist.

Vertrag über die exklusive Herstellung von mechanischen Teilen für Einzweck-Bearbeitungsmaschinen mit dem Unternehmen Werag GmbH.

1998

Beendigung der Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Werag, nachdem über dieses Unternehmen unerwartet ein Konkurs eröffnet wurde, in dessen Folge auch unser Unternehmen erhebliche wirtschaftliche Verluste erlitten hat.

Beginn einer langfristigen Zusammenarbeit mit den Unternehmen Mauser Werke Oberndorf Maschinenbau GmbH, INA- Schaeffler KG, KHP kovoengineering.

2000

Eigentümer des Unternehmens Maschinenfabrik Soběslav haben die gemieteten Räumen der ehemaligen Gießerei LADA Soběsl gekauft.

2001

Schrittweise Erhöhung der Anzahl von Mitarbeitern und die Stabilisierung auf dem Markt.

2004

Produktion von Walzen zur Kalibrierung und zum Richten von Blechen.

Výroba válcovací linky pro kalibraci a rovnání plechů.

2005

Beginn der Produktion von Anlagen für die Herstellung von Raumträgern Bevisol KTH für das Unternehmen Fert a.s.

2007

Wesentliche interne Umstrukturierung des Unternehmens mit dem Ziel der Steigerung der Gesamteffizienz.

Umfangreiche Bausanierungen von Herstellungs- und Administrativräumen.

2010

Das Unternehmen hat ähnlich wie der gesamte Maschinenbau eine Krise erlitten, es kam zur Produktionsbeschränkung und zu Sparmaßnahmen, welche ein effektiveres Funktionieren zu schwierigen Bedingungen zur Folge hatte.

2012

Im Rahmen europäischer Projekte wurde die erste CNC horizontale Bohrmaschine MICROCUT gekauft. Es handelte sich um das Gerät HBM 5 T, welches eine wichtige qualitative Veränderung des Verarbeitungsprozesses mit sich brachte. Es kommt zur schrittweisen Einschulung bestimmter Mitarbeiter im Zusammenhang mit diesem Gerät und zur Abänderung bisher verwendeter Werkzeuge.

2013

Die Modernisierung des Unternehmens setzt fort , das 3D Messgerät Zeiss wir rekonstruiert, bei welchem auch die neue Messsoftware Calypso instaliert wird. Diese Software ermöglicht die Herausgabe eines Messprotokolls in mehreren Sprachen.

Am Ende des Jahres wurde das Gerät WFC10CNC des Unternehmens Fermat erworben, womit die Maschinenfabrik mit der Modernisierung des Maschinenparks fortsetzte.

2014

Die Rekonstruktion des Gebäudes der Maschinenfabrik wurde durchgeführt. Nach der gänzlichen Dachreparatur wurde auch die Fassade renoviert und das Gebäude hat somit ein neuen Look erhalten.

2 neue Projekte aus den europäischen Fonds wurden initialisiert.

2015

In diesem Jahr wruden weitere 2 neue CNC horizontale Bohrmaschinen MICROCUT, HBM4T erworben.

Durch diese Modernisierung des Maschinenparks kam es zum kompletten Übergang von der Bearbeitung durch manuell gesteuerte horizontale Bohrmaschinen auf genaue CNC Maschinen, bei welchen die Kombination von vier CNC horizontalen Bohrmaschinen sicherlich eine der größten in der südböhmischen Region ist. Die Maschinenfabrik Soběslav ist somit ein interessanter Partner für die Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Kovosvit MAS Sezimovo Ústí, ZVVZ Milevsko, TOS Varnsdorf, Těžké Strojírenství Plzeň, Slévárna Zlín, Tajmak Zlín atd.

 

Současnost

Minulý rok byl pro společnost Strojírna Soběslav s.r.o. ve znamení stabilizace pracovního kolektivu a snahy se co nejlépe vypořádat se stále náročnějšími požadavky našich zákazníků. Velký důraz klademe na kvalitu, flexibilitu a efektivitu výroby stále složitějších a přesnějších výrobků, a to jak jednotlivých dílců, tak i ucelených strojních celků.

Strojírna Soběslav během svého působení si vybudovala dobré postavení na trhu a díky své přesné a kvalitní výrobě si získala mnoho dalších zákazníků, mezi kterými je řada významných průmyslových podniků. Naši stálí odběratelé a náš zkušený tým jsou tou nejlepší zárukou pro dobrou stabilitu a další úspěšný rozvoj naší společnosti.

Vize a firemní hodnoty

Podnikání společnosti Strojírna Soběslav je postaveno na těchto firemních hodnotách:

1. Beziehung zum Kunden

  • 100% Erfüllung vorgegebener Anforderungen des Kunden auf Qualitätsarbeit mit Fokussierung auf Metallerzeugung
  • Vorhersehen zukünftiger Kundenbedürfnisse
  • Bemühungen alle Unternehmensprozesse zu verbessern

 

2. Beziehung zum Unternehmen, zum Markt

  • Führende Position im Bereich der Qualität unter vergleichbaren Konkurrenten in der Tschechischen Republik und der EU erreichen
  • Alle Prozesse in Übereinstimmung mit geltenden legislativen, gesundheitlichen, hygienischen, sicherheitlichen und ökologischen Bedingungen anbieten, welche durch die geltende tschechische und europäische Legislative gegeben sind
  • Notwendige Unterstützung für die Gewährleistung der Funktion aller Prozesse und deren Messungen, sodass die geplanten Ergebnisse und kontinuierliche Optimierungen erreicht werden können, gesichert sind
  • Auf die optimale Gewährleistung und Nutzung notwendiger Ressourcen achten

3. Beziehung zu Mitarbeitern

  • Mitarbeiter von der Bedeutung ihrer Arbeitsqualität für die Prosperität des Unternehmens überzeugen
  • Qualitativer und verantwortungsvoller Beitrag jedes Mitarbeiters gewährleistet den Unternehmenserfolg
  • Einstellung von neuen Mitarbeitern aufgrund Expertenqualität und moralischer Eigenschaften
  • Regelmäßige Teilnahme der Mitarbeiter an Ausbildungen und Bildungsergänzungen erhöht die Leistungsfähigkeit des Unternehmens
  • Förderung der zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb des Unternehmens
  • Motivierte Belohnungssystem

4. Beziehung zu Lieferanten

  • Wir arbeiten nur mit verlässlichen und qualitativen Lieferanten zusammen
  • Wir suchen und bewerten Lieferanten regelmäßig
  • Lieferanten erfüllen genau unsere Bedürfnisse nach vorgegebenen Spezifikationen
  • Bestandteil der Lieferung sind Qualitätszertifikate

Realisierte Projekte

25.11.2013 - 30.6.2015 Betriebsprogramm für Unternehmen und Innovation- INNOVATION-INNOVATIONSPROJEKT 4.1 IN04/2129

Projekt pod názvem "Inovace procesů při obrábění velkých dílců" je spolufinancován z prostředků EU.

Die Innovation der Produktionsprozesse müssen in Bezug auf die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens auf dem tschechischen Markt und die Wettbewerbsfähigkeit der Lieferungen auf den ausländischen Märkten, vor allem in Deutschland gelöst werden. Aus diesem Grund ist es notwendig, die folgenden Technologien und innovative Umsetzungsmaßnahmen im Rahmen der Produktionsprozesse zu kaufen.

 


– Horizontal Bohrmaschine HBM 130 (4T)
– Betonfundament unter die Maschine

 

Anzeigen

25.11.2013 - 31.5.2015 Betriebsprogramm für Unternehmen und Innovation – ENTWICKLUNG 2.2 RV03/2329

Projekt pod názvem "Rozvoj technologie ve Strojírně Soběslav" je spolufinancován z prostředků EU.

Gegenstand des Projekts ist der Erwerb einer neuen horizontalen Bohrmaschine und die Errichtung eines Fundaments unter dieser. Der Grund für den Erwerb ist die Erweiterung der Produktionskapazitäten und die Modernisierung des Betriebs. Es handelt sich um eine Erweiterung der Technologie aufgrund der Deckung von erhöhten Anforderungen unserer Kunden.

– Horizontalbohrmaschine HBM 130 (4T)

 

Anzeigen

1.5.2011 - 28.4.2012 Betriebsprogramm für Unternehmen und Innovation – POTENTIAL 4.2 PT03/150

Projekt pod názvem "Výzkum, vývoj a inovace v obrábění" je spolufinancován z prostředků EU.

Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten einschließlich Innovationen ausgerichtet auf die Steigerung der Produktivität und der technologischen Prozesse bei die Bearbeitung mit dem Ziel, Bearbeitungszeiten zu minimieren, Betriebsvorgänge zu reduzieren und die Umwelt und das  Arbeitsumfeld zu verbessern – und das bei der Bearbeitung und bei der Übertragung dieser Prozesse auf Produktionsmaschinen und Komponenten zu reduzieren

– Zusammenarbeit mit der Abteilung für Maschinenbau der Pilsner Universität

– Erwerb von einer horizontalen CNC-Bohrmaschine MICROCUT, Typ HBN-5T

 

 

Anzeigen

1. 11. 2010 - 31.12.2011 Projekt OP LZZ "Ausbildung ist die Chance" - Komplexer Ausbildungsprozess der Mitarbeiter des Unternehmens Maschinenfabrik Soběslav s.r.o.

Tento projekt je spolufinancován z prostředků EU a ESF. Projekt je zaměřen na vzdělávání zaměstnanců v rámci zvýšení adaptability a konkurenceschopnosti podniku prostřednictvím zvyšování odborných znalostí, dovedností a kompetencí. Cíle projektu vychází z potřeb vyrovnání se s progresí technologického rozvoje a nároků na kvalifikaci zaměstnanců a se vzrůstem podílu klientů ze zahraničí po vstupu ČR do EU.

Insgesamt werden 12 Schulungen durchgeführt: Celkem je realizováno 12 vzdělávacích kurzů:

  • Deutsche Spraceh – Deutsch in der Technik
  • Německý jazyk – Deutsch im Unternehmen
  • Englisch
  • Metrologie
  • Bedienung PC I., II.
  • Programmierung CNC und CAD
  • Schweißtechniker-Prüfung
  • Europäisches Zertifikat – Schweißtechniker
  • Fräsertechnologie
  • Personalführung
  • Produktion und deren Management
  • Fertigungssoftware

Die Schulungen wurden von allen Mitarbeitern des Unternehmnes besucht.

 

 

EU
Anzeigen

Wir bereiten Ihr Projekt vor.

Dokumentation senden

Anfrageformular

Mittels dieses Formulars können Sie uns Skizzen schicken,
\r auf deren Grundlage wir Ihnen ein Angebot vorbereiten.

Fügen Sie Ihre Datei ein